Biographie (D)

DOWNLOAD BIO

Marije Toenink

Cello

Marije Toenink (1982) begann ihre Celloausbildung im Alter von 9 Jahren bei Mechteld Lindeboom.

2000 bis 2004 studierte sie am Konservatorium Enschede bei Paul Uyterlinde und schloss dieses Studium 2004 erfolgreich ab. 2003 studierte sie im Rahmen eines Auslandsemesters einige Monate bei Prof. Stanislav Firlej in Lodz, Polen und 2004/2005 am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Dankwart Gahl, Marcus Pouget ( Orchesterstudien) und Howard Penny (Barockcello).

Ein Stipendium des Prins Bernhard Cultuurfonds ermöglichte Marije, ihr Studium bei Prof Alexander Hülshoff an der Folkwang Hochschule Essen 2005-2009 fortzusetzen. Sie belegte das Nebenfach Barockcello bei Markus Möllenbeck. Dieses Studium schloss sie mit ein 1,3 sehr erfolgreich ab.

Während Meisterkursen arbeitete Sie u.a. mit Colin Carr, Pascal Devoyon, Marcio Carneiro, Reinhard Goebel und Jaap van Zweden. Durch ihre Teilnahme 2003 an “Rencontres Musicales Internationales” an der Menuhin Academy in Blonay (Schweiz) erhielt sie Unterricht von Radu Aldulescu und Pablo de Naveran.

Im Sommer 2005 nam sie an dem Meisterkurs “Kammermusik mit Midori” während des Schleswig Holstein Musikfestivals teil.

Als Solistin trat Marije während der Summeracademy 2004 des National Jugend Orchesters Niederlande mit der Suite IV von J.S. Bach auf. 2006 brachte sie während dem Festival “Celloherbst am Hellweg” das Cellokonzert von L. Boccherini zur Aufführung, begleitet vom Folkwang Ensemble unter der Leitung von Alexander Hülshoff.

Marije ist als Kammermusikerin aktiv in Gruppen unterschiedlicher Besetzung und Stilepochen. Zu erwähnen sind ein Konzert mit “Die zwölf Duisburger Cellisten” während des WDR Musikfest ’08, die Premiere des Celloquartets MUT(2009) von Zeynep Gedizlioglu in der Musikhochschule Karlsruhe und Konzerte für Cello, Sopran und Orgel mit Elske te Lindert.

Marije ist Mitglied des Ensemble Il Canto di Rame. (Mehr unter Kammermusik)

Als Aushilfe spielt Marije regelmäßig bei verschiedene Orchestern, wie das Orkest van het Oosten Enschede, Nederlands Philharmonisch Orkest, Noord Nederlands Orkest, die Badische Staatskapelle Karlsruhe, Sinfonietta Aurora, die Deutsch-Niederländische Kammerphilharmonie und das Pforzheimer Kammerorchester. In der Saison 2007/2008 war sie Praktikantin bei den Stuttgarter Philharmonikern.

Marije spielt ein Cello aus ca. 1840 ohne Etikett, dessen Ankauf unterstützt wurde vom Prins Bernhard Cultuurfonds.

/BIOGRAPHIE (D)/

DESIGNED BY: STORM-WEBDESIGN

MARIJE TOENINK © 20010 | DISCLAIMER

MARIJE TOENINK © 20010 | DISCLAIMER

MARIJE TOENINK © 20010 | DISCLAIMER

MARIJE TOENINK © 20010 | DISCLAIMER